„Tag der Neugier“-Rückblick

Tag der Neugier 2008Der von der Elternvertretung zum vierten Mal in Folge organisierte „Tag der Neugier“ war wieder einmal ein voller Erfolg: Zahlreiche neugierige Grundschüler erkundeten mit ihren Eltern und Großeltern unser Coppi-Gymnasium.

Regen Andrang gab es nicht nur bei von Eltern mitgebrachten Kaffee und Kuchen, auch die Coppi-Buttons erfreuten sich großer Nachfrage.

Die von den Eltern zu Zeiten des Bürgerbegehrens beschaffte Buttonmaschine erhielt auch in diesem Jahr wieder frische „Nahrung“ vom Förderverein.

Aufführung zum Schuljahresende

Es ist noch lange hin, doch wer zum Hoffest im Sommer ein Stück aufführen möchte, muss sich rechtzeitig darauf vorbereiten.

Die Schüler des Kurses Darstellendes Spiel haben sich für ein Stück entschieden, welches im kommenden Jahr aufgeführt werden soll. Da die offiziellen Buchbestellungen schon längst verschickt waren und die Schule von dem Werk keine Bücher besitzt, sprang der Förderverein ein und besorgte die benötigten 20 Exemplare.

Das Stück verraten wir natürlich noch nicht. Die Kosten von 120 EUR finanzierte der Verein durch die Beiträge seiner Mitglieder.

Bereits im Februar stiftete der Verein einen Teppich dem Kurs und finanzierte die Plakate und Flyer zur Aufführung von „Was wäre, wenn…?“ im zurückliegenden Sommer.

Es klingt wieder: Klaviere gestimmt

Klaviertastatur © Gabi Schoenemann, pixelio.deWenn im Flügel eine Saite reißt ist Schluss mit der guten Musik.

Doch auch der Musikalltag fordert seinen Tribut: Im November musste im Flügel eine Saite ersetzt und dieser, wie auch die Klavier neu gestimmt werden.

Die Kosten von knapp 315 EUR wurden durch Spenden und Einnahmen des Fachbereichs Musik gedeckt. Auch das Chorlager wurde mit 175 EUR aus dem gleichen Topf unterstützt.

Foto: © Gabi Schoenemann, www.pixelio.de

Mitgliederversammlung am 7.10.

Am 7. Oktober 2008 findet um 19 Uhr unsere diesjährige ordentliche Mitgliederversammlung im Speiseraum des Coppi-Gymnasiums statt.

Auf der Tagesordnung stehen die Rechenschaftslegung des Vorstands, die Berichte der Rechnungsprüfer, die Entlastung des Vorstands sowie Neuwahlen. Darüber hinaus wollen wir über neue Projekte des Fördervereins beraten; Ihre Ideen sind hierzu herzlich willkommen.

Willkommen im neuen Schuljahr !

Wir begrüßen an dieser Stelle alle neuen Coppi-Eltern an der Schule und laden sie und alle weiteren begeisterten Eltern, Absolventen und Freunde der Schule hiermit ganz herzlich dazu ein, dem Verein beizutreten und mitzuwirken. Einen Aufnahmeantrag und unsere Satzung finden Sie in der Rubrik „Mitglied werden“.

Mitglied werden !

Der Förderverein Hans und Hilde Coppi Gymnasium e.V. ist ein gemeinnützig anerkannter Verein, der seit mehr als 15 Jahren für die Schule aktiv ist. Neben unzähligen kleinen Hilfen für den Schulalltag organisierten seine Mitglieder in den vergangenen Jahren auch größere Projekte: Neben Einrichtungen für das Computerkabinett in den 90er Jahren stämmte der Verein zuletzt die Renovierung des Schulhauses. Zahlreiche weitere Beispiele sind auf seiner Vereinswebsite www.coppi-verein.de dokumentiert.

Aushang / Flyer (PDF)

Ferienzeit = Renovierungszeit

Altbau 2. OGManch einer dürfte zum Schuljahresbeginn positiv überrascht worden sein: vier Unterrichtsräume und ein Flur begrüßten die Schüler frisch gestrichen.

Nachdem unsere Bewerbung um Fördermittel im Mai erfolgreich war, konnte in den zurückliegenden Wochen die 2007 begonnene Schulhausrenovierung fortgesetzt werden.

Neben dem Informatikraum 116, den Unterrichtsräumen 6, 105 und 107 im Altbau erhielt auch das dortige 2. OG einen neuen Anstrich.

Altbau, Raum 6 Altbau, Raum 105

Altbau, Raum 107 Informatikraum 116

Biotop in neuem Glanz

Dank Spenden und Tatkraft konnte der Schulgarten zum Hoffest würdig sein 10-jähriges Bestehen feiern.

Seit 1998 bereichert das Biotop vor der Schule den Unterricht im Fachbereich Biologie. Schüler konnten praktische Erfahrungen sammeln und Bücherwissen am lebenden Objekt erkunden. Doch der Zahn der Zeit nagte nicht nur am Dach des Gartenhauses.

In einer gemeinsamen Aktion von Schülern, Eltern, des Fachbereichs und des Fördervereins wurden alle Kräfte aktiviert, um das Gelände zum Jubiläum herauszuputzen. Eltern spendeten fürs Biotop, der Verein gab Mittel seiner Mitglieder dazu. Die Schüler veranstalteten einen Kuchenbasar, und der Fachbereich Musik stiftete einen Teil der Schulkonzerterlöse. Auf diese Weise stand dem Projekt ein Budget von 1.010 EUR zur Verfügung.

Mit diesen Mitteln erneuerten die Schüler in der Projektwoche die Wege, die Kräuterterrasse, das Dach des Gerätehauses und den Gartenteich. Hölzer erhielten eine neue Lasur, um wieder den Witterungen trotzen zu können.

Wir danken allen Beteiligten für Ihren Einsatz!

Ein Dankeschön für ihre Großzügigkeit möchten wir an dieser Stelle auch der Tischlerei Niehus und Raab Karcher aussprechen.

Fotos: Herr Zirzow / Verein.

„Was wäre, wenn…?“

Darstellendes Spiel Plakat

Darstellendes Spiel (Fotomontage)

Dieser philosophischen Frage ging der Kurs Darstellendes Spiel am Abend des Hoffests im Kulturhaus Karlshorst nach. Die ausverkaufte Aufführung genossen zahlreiche Schüler und Eltern.

Das Ereignis wurde vom Förderverein mit gut 50 € für die Herstellung der Flyer und Plakate unterstützt.

Bereits im Februar konnte der Verein dem Kurs einen Teppich zur Verfügung stellen.

Darstellendes Spiel wird als Basiskurs für Klasse 11 und als Grundkurs in Klasse 12 und 13 angeboten.

Plakat: Maxi Richter, Klasse 11.

Fotos: Herr Zirzow.

Abschied mit Rosen 2008

Abiturienten Nach 13 Jahren Schulzeit wurden am 26.6.2008 unsere diesjährigen Abiturienten feierlich in der Kirche Karlshorst verabschiedet. Zum erfolgreich bestandenen Abitur erhielt jeder Absolvent eine Rose mit auf den Weg in den neuen Lebensabschnitt.

Auch in diesem Jahr übernahm der Förderverein des Hans-und-Hilde-Coppi-Gymnasiums die Kosten für dieses Ereignis.

Foto: Herr Zirzow.

Spendenaktion für Schulbiotop

BiotopDas seit 1998 bestehende Gartenbiotop der Schule, das von Schülern im Rahmen des Biologieunterrichts genutzt und gepflegt wird, benötigt nach über 10 Jahren seines Bestehens eine Generalüberholung:

Das Gartenhaus, die Arbeitsgeräte, die Kräuterterrasse und die Holzpalisaden sollen erneuert werden.

Leider waren unsere Bemühungen um Fördermittel für dieses Projekt erfolglos. Der Förderverein stiftet dem Vorhaben jedoch 350 € aus Eigenmitteln.

Darüber hinaus unterstützen wir den Spendenaufruf des FB Biologie, der in Zusammenarbeit mit dem Eltern-Arbeitskreis Sponsoring initiiert wurde.

Sie können Ihre Spende über Ihre Kinder den Klassenlehrern oder durch Einzahlung auf das Vereinskonto, Stichwort Biotop, dem Projekt zukommen lassen.

Foto: Herr Zirzow.

Mathe erleben: „2 mal 2 plus Spaß dabei“

Wissenschaftsjahr 2008 - Mathematik, alles was zählt.Wir gratulieren den Schülerinnen und Schülern zur Auszeichnung ihres Mathe-Projekts!

Es ist eines von 64 Wettbewerbsideen, die von einer Jury im Rahmen des Wettbewerbs „Mathe erleben!“ mit einem Preis ausgezeichnet wurden. Der Wettbewerb zum Wissenschaftsjahr 2008 wurde vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und der Universität Bremen ausgelobt.

Zur Entgegennahme des Preisgeldes zur Realisierung des Projekts stellte der Förderverein sein Konto zur Verfügung.

Bewerbung um Fördermittel

Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung hat dem Bezirksamt Lichtenberg Mittel für die Unterstützung zur Verbesserung der öffentlichen Infrastruktur
durch ehrenamtliche Arbeit zur Verfügung gestellt.

Wie auch im vergangenen Jahr bewirbt sich aktuell der Verein um diese Mittel, um folgende Projekte finanzieren zu können:

Aufbau eines Tonstudios

Im Rahmen der musikbetonten Orientierung des Coppi-Gymnasiums möchten Schüler in Zusammenarbeit mit dem Kietzradio Karlshorst ein Tonstudio in der Schule aufbauen. Hierfür sind eine schalldichte Gesangskabine, Monitorlautsprecher, Mikrofone und ein Verstärker erforderlich.

Erneuerung des Schulbiotops

Seit 1998 hat die Schule ein Gartenbiotop, das von Schülern im Rahmen des Biologieunterrichts genutzt und gepflegt wird. Auf diese Weise können die Schüler auch praktische Erfahrungen beim Anbau und der Nutzung von Kulturpflanzen sammeln. Nach 10-jährigem Bestehen ist jedoch eine Generalüberholung des Gartenhauses, der Arbeitsgeräte, der Kräuterterrasse und der Holzpalisaden erforderlich.

Farbe zur Renovierung des Schulhauses

Die Schule hat in diesem Jahr wieder die Möglichkeit, auf Arbeitskräfte zur Renovierung zurückzugreifen, jedoch fehlen die Mittel zur Finanzierung der Farbe. Vor allem haben das 2. OG des Schulgebäudes und Klassenräume einen Anstrich bitter nötig, um den Schülern wieder ein Lernen in einer angenehmen Atmosphäre zu ermöglichen.

Über die Mittelvergabe soll eine Jury, für die sich Lichtenberger Bürger bewerben konnten, entscheiden.

„Liederbörse“ in Philharmonie

Liederbörse in der Berliner Philharmonie.Wir unterstützten unsere Schülerinnen und Schüler durch die Übernahme der Teilnahmegebühr an der „Liederbörse“ in Höhe von rund 370 EUR.

Das vom Rundfunkchor Berlin veranstaltete Ereignis fand in der Berliner Philharmonie am 25.1.2008 statt. Rund 90 Schüler des Coppi-Gymnasiums nahmen daran teil.

Foto: © Matthias Heyde
Mit freundlicher Genehmigung des
Rundfunkchors Berlin, ein Ensemble der
Rundfunk Orchester und Chöre GmbH

„Tulpen für Tische“-Ergebnis

Tulpen für TischeWir möchten uns bei allen Besuchern des „Tags der offenen Tür“ bedanken, die mit einem Tulpenstrauß unsere Aktion „Tulpen für Tische“ unterstützt haben. Der Erlös in Höhe von 321 € kommt der weiteren Schulhausrenovierung zu Gute.

Ein weiteres Dankeschön möchten wir auch allen Schülern und Eltern aussprechen, die sich bei diesem Ereignis in der Schule so sehr engagierten. Mit den Einnahmen der Stände können wieder neue Projekte in der Schule finanziert werden.

Ehrenamt statt Ruhestand

Für ihren unermüdlichen Einsatz bedankte sich der Verein mit zwei Veranstaltungskarten bei Frau Röglin, die eigentlich ihren verdienten Ruhestand genießen könnte.

Sie unterstützt seit längerem tatkräftig die derzeit personell geschwächte Schulleitung bei der Bewältigung der täglichen Aufgaben.