Gk Fitness: Bouldern im Mai

Bouldern (engl. boulder „Felsblock“) ist das Klettern ohne Kletterseil und Klettergurt an Felsblöcken, Felswänden oder an künstlichen Kletterwänden (Wikipedia).

Der Grundkurs Fitness verlegte drei Unterrichtseinheiten in die Boulderhalle. Zum kostenpflichtigen Halleneintritt samt Kletterschuhausleihe stellten wir 70 EUR bereit, um die finanzielle Belastung der Teilnehmer in Grenzen zu halten.

Foto: Boulderhalle Ostbloc

Minitrampolin für Sport

Da sich ein für den Sportunterricht benötigtes Trampolin in einem sehr schlechten Zustand befand, an dem die Sport-Lehrkräfte immer wieder gerissene Seile behelfsmäßig verknoten mussten, brauchte es Ersatz, der jedoch nicht übers Schulamt zur Verfügung gestellt werden konnte. Wir sprangen ein und stellten die zum Kauf benötigten 595 EUR bereit.

Foto: Hersteller.

Floorballschläger für Sport

Ein Set von 24 Floorballschlägern im Gesamtwert von 320 EUR ergänzt das Equipment des Fachbereichs Sport. Floorball wird im zweiten Halbjahr als komplette Unterrichteinheit angeboten, deshalb wurden die bereits vorhandenen Schläger zu einem kompletten Klassensatz aufgestockt.

Eine Bestellung über das Schulamt scheiterte mangels Budget.

Foto: Hr. Zirzow.

Projekttage & Hoffest 2016

Da die im Vorjahr von Schülern gebauten Pompfen sehr gut angenommenen wurden, gab es dieses Jahr eine Neuauflage des Jugger-Workshops. Fürs erforderliche Material stellten wir 520 EUR bereit. Nun steht Sport ein ganzer Klassensatz Pompfen zur Verfügung. Sie konnten beim Hoffest ausprobiert werden.

In einem Nähworkshop konnte man ebenfalls selbst Hand anlegen. 195 EUR gaben wir hier zum Kauf der Stoffe dazu.

Fotos: Nähworkshop: Judith G.; Pompfen: Verein.

Sport: Slalomstangen + Hürdensets

Slalomstangen

Wir haben rund 470 EUR dem Fachbereich Sport zur Verfügung gestellt, damit dieser Slalomstangen und Hürdensets beschaffen kann.

Da unsere Coppi-Schüler noch mind. zwei Jahre in unterschiedlichen Turnhallen unterrichtet werden müssen, sind für diese, nicht ausreichend ausgestatteten Standorte die Anschaffungen erforderlich. Sie können leicht von Halle zu Halle transportiert werden.

Das Budget des Schulträgers war bereits ausgeschöpft, so dass wir für diese Investition angefragt wurden.

Foto: Hersteller

Projekttage & Hoffest 2015

Zum Ende des Schuljahres haben wir an den Projekttagen mehrere Exkursionen und Aktivitäten mit 1.300 EUR bezuschusst.

Schüler lernten in einem Jugger-Workshop, wie man Pompfen baut, im Schulgarten erhielt der Schuppen einen neuen Anstrich, das Projekt „Fotoinszenierung“ erhielt die Mittel zum Kauf von Verbrauchsmaterialien, die Exkursionen zu den Themen „Historisches Berlin & Brandenburg“ sowie „Horror und Herzrasen in Berlin“ wurden bezuschusst. Beim Kletter- und Tanzprojekt haben wir jeweils die Teilnahmegebühren abmildern können.

Zum Hoffest wurde ein Pavillon zum Schutz vor Regen beschafft.

Jugger Jugger Jugger Jugger

Fotos: Hr. Jonekeit

Wettbewerb zum Neubau der Sporthalle

Große Ansicht: Bild anklicken.

Der Architektenwettbewerb zum Neubau einer Sporthalle für unser Coppi wurde entschieden: Das Preisgericht kürte den Entwurf der schulz & schulz architekten gmbh aus Leipzig zum Sieger.

Diesen und alle anderen eingereichten Arbeiten konnten im Januar in einer 14-tägigen Ausstellung im Atrium der HTW begutachtet werden.

Mit unserer Unterstützung wurde zum „Tag der offenen Tür“ ein A0-Plakat des Sporthallenneubaus gedruckt und ausgehangen, damit sich die Besucher ein Bild machen konnten.

Fotos: Verein.

Sport: Futsalbälle, Isomatten, Judoanzüge,…




Auch in diesem Schuljahr unterstützen wir Sport bei der Bewältigung des Schulalltags unter erschwerten Bedingungen:

Schon zum Schuljahresbeginn stellten wir dem Fachbereich Sport knapp 1.100 EUR zur Verfügung, um Futsal- und Tennisbälle, Heuler und Markierungshütchen kaufen zu können.

Des Weiteren wurden für den Fitnesskurs Isomatten im Wert von 90 EUR benötigt.

Im aktuellen Semester gibt es zwei Judokurse. Die vorhandenen Judoanzüge reichten leider nicht aus, um allen Teilnehmern eine passende Größe zur Verfügung stellen zu können. So mussten weitere im Wert von rund 320 EUR nachgeordert werden.

Fotos: Hersteller.

Wettkampfmatte beschafft dank Spenden

Nach den Weihnachtskonzerten, dem „Tag der offenen Tür“ und dem Benefizkonzert konnten wir den Kauf der fürs zweite Schulhalbjahr benötigten Wettkampfmatte tätigen.

Nötig wurde sie nach dem Brand unserer Turnhalle im vergangenen Sommer, bei dem diese vollständig zerstört wurde.

Wir danken in diesem Zusammenhang allen Beteiligten, den Mitwirkenden der Weihnachtskonzerte, den Besuchern des „Tags der offenen Tür“, CoppiPlay und den Flashback Monkeys, den Gästen des Benefizkonzerts, den Mitarbeitern des Kulturhauses Karlshorst, dem Abitur-Jahrgang 2013, dem Friseursalon Hairplanes und dem Bürgerverein Berlin-Karlshorst e.V. sowie den Privatspendern für die geleistete Unterstützung.

Der Kauf der rund 4.000 EUR teuren Wettkampfmatte konnte vollständig mit den eingegangenen Spenden finanziert werden.

Bereits 2009 und 2012 wurden von uns Judomatten angeschafft, die neben der Kampfsportart auch für Akrobatik und Gerätturnen benutzt werden können.

Foto: Hr. Zirzow.

Benefizkonzert: Wir sagen Danke!

Am Abend des 21. Februar rockten CoppiPlay und Flashback Monkeys die Bühne des Kulturhauses Karlshorst. Die Gäste des gut besuchten Kiezkonzerts zeigten sich spendabel.


CoppiPlay


Flashback Monkeys

Wir danken allen Bandmitgliedern, den zahlreichen Gästen und den Mitarbeitern des Hauses, dass dieser unvergessliche Abend ein solcher Erfolg wurde.

Zu unserer Überraschung überreichten uns am Abend zwei Vertreterinnen des Abi-Jahrgangs 2013 einen großen, roten Umschlag! Der Inhalt: ein üppiger dreistelliger Betrag, der beim Abiball im Sommer nicht verbraucht wurde.

Schon wenige Tage zuvor erreichte uns eine großzügige Spende des Friseursalons Hairplanes aus der Treskowallee 83.

Auch vom Bürgerverein Berlin-Karlshorst e.V. erreichte uns eine Spende.

Die Erlöse und Zuwendungen summierten sich auf rund 2.000 EUR! Ein ganz großes Dankeschön dafür!

Wir sind überwältigt von der Bereitschaft, unser Coppi in dieser Zeit großer Herausforderungen zu unterstützen. Aktuell müssen 4.000 EUR für eine Wettkampfmatte aufgebracht werden, um in einem der zahlreichen Ausweichquartiere im zweiten Schulhalbjahr Sportunterricht durchführen zu können.

Wir sind dankbar für jede weitere Unterstützung. Spenden können unserem Vereinskonto gutgeschrieben werden.

Bankverbindung:
IBAN: DE15 1009 0000 7117 2410 03
BIC: BEVODEBB, Berliner Volksbank

Bei Angabe einer Postanschrift im Verwendungszweck übermitteln wir dankend eine Zuwendungsbestätigung („Spendenquittung“).

Benefizkonzert für Coppi-Gymnasium

Am Abend des 21. Februar 2014 geben die Flashback Monkeys und CoppiPlay zu Gunsten des Coppi-Gymnasiums im Kulturhaus Karlshorst ein Benefizkonzert.

Die aus Coppi-Absolventen hervorgegangen Flashback Monkeys stehen für zeitgemäßen Rock in poppigem Gewand. Zu den Stärken der Band gehören die authentischen und symphatischen Bühnenperformances, mit denen sie es immer wieder schaffen, trotz ihres jungen Alters ein Generationen übergreifendes Publikum mitzureißen.

Zum Reportoire der seit sieben Jahren bestehen Elternband CoppiPlay zählen Interpreten aus Jugendtagen der Bandväter, unter anderem Udo Lindenberg, Renft, Gary Moore, The Rolling Stones, Deep Purple, ZZ Top, Toto, Faith No More, Pink Floyd, The Cure, aber auch gegenwärtige Künstler wie Silly, Keimzeit, Rammstein, Nightwish, Adele und Linkin Park.

„Nachdem im Sommer 2013 die Sporthalle des Coppi-Gymnasiums abbrannte stand für uns bereits kurz danach fest, dass wir für die Schule und den Wiederaufbau der Sporthalle etwas tun müssen. So kam es zur Idee eines Benefizkonzertes gemeinsam mit den Flashback Monkeys“, so CoppiPlay.

Die Eintrittserlöse kommen dem Förderverein des Hans und Hilde Coppi-Gymnasiums zu Gute, der die Schule finanziell bei der Bewältigung der Herausforderungen unterstützt. Aktuell müssen 4.000 EUR für eine Wettkampfmatte aufgebracht werden, um in einem der zahlreichen Ausweichquartiere im zweiten Schulhalbjahr Sportunterricht durchführen zu können.

Benefizkonzert
für das Coppi-Gymnasium

Freitag, 21. Februar 2014,
Start 19 Uhr, Einlass ab 18:30 Uhr.

Eintritt: 5 EUR / 3 EUR
Karten an der Abendkasse / kein Vorverkauf.
Die Ermäßigung des Eintrittspreises wird gewährt gegen Vorlage eines Schülerausweises, Studentenausweises, Berlinpasses.

Kulturhaus Karlshorst
Eingang über den Hof
Treskowallee 112
10318 Berlin

Veranstalter:
Förderverein
Hans und Hilde Coppi Gymnasium e.V.
Römerweg 30-32
10318 Berlin
www.coppi-verein.de

Bandwebsite Flashback Monkeys: www.flashbackmonkeys.de
Bandwebsite CoppiPlay: www.facebook.com/CoppiPlay

Spenden zur Unterstützung des Coppi-Gymnasiums sind jederzeit beim Coppi-Förderverein willkommen.
Bankverbindung: IBAN: DE15 1009 0000 7117 2410 03, BIC: BEVODEBB

Weihnachtskonzerte: Spenden für Sport

Schöne Bescherung:

Bei den beiden Weihnachtskonzerten am 17. und 18. Dezember spielten die Chöre, Ensembles und Solisten für den Fachbereich Sport und sammelten so 1.625,63 EUR Spenden ein!

Im Namen der Sport-Lehrkräfte und der Mitglieder des Fördervereins bedanken wir uns bei allen Mitwirkenden, die die beiden Abende gestaltet und möglich gemacht haben. Wir sagen Dank allen Gästen, die gespendet haben!

Die Spenden werden zum Kauf einer 4.000 EUR teuren Wettkampfmatte eingesetzt, von denen der Förderverein die restlichen 2.374,37 EUR aufbringen wird.

Zur Bewältigung dieser Herausforderung bitten wir weiterhin um Spenden!

Sport weiter in Not

Restgeld (GG-Berlin / pixelio.de)

Der Fachbereich Sport hat weitere 6.800 EUR angefragt, um eine Wettkampfmatte, Sprungbretter, ein Trampolin, zwei große schallstarke Recorder und kleinere Dinge, wie Mannschaftshemden, Markierungshütchen etc. besorgen zu können.

Wir bitten Sie um Ihre Spende zur Bewältigung dieser Herausforderung! Überweisen Sie bitte Ihre Zuwendung mit dem Verwendungszweck „Spende für Sportgeräte“ auf unser Vereinskonto. Bei Angabe Ihrer Postanschrift übermitteln wir Ihnen dankend eine Spendenquittung.

Bild: GG-Berlin  / pixelio.de

Nach dem Turnhallenbrand

Um den Sportunterricht in den Ausweichquartieren zum Schuljahresbeginn nicht zu gefährden, stellten wir kurzfristig über 3.000 EUR zum Kauf von neun Tischtennisplatten und zwanzig Judoanzügen zur Verfügung.

Um diese und weitere gegebenenfalls noch auflaufenden außergewöhnlichen Belastungen verkraften zu können, bemühen wir uns aktuell um Fördermittel.

Darüber hinaus sind wir über jede finanzielle Unterstützung dankbar, die uns die Bewältigung dieser Herkulesaufgabe erleichtert ohne die Unterstützung anderer Fachbereiche zu gefährden.

Spenden können unserem Vereinskonto gutgeschrieben werden. Bei Angabe einer Postanschrift im Verwendungszweck übermitteln wir dankend eine finanzamtstaugliche Spendenquittung per Post.

Insbesondere unsere zahlreichen Absolventinnen und Absolventen bitten wir, durch eine Mitgliedschaft im Förderverein unser Coppi auch langfristig zu unterstützen.

Bankverbindung:
Konto: 7117 24 1003,  BLZ 100 900 00 (Berliner Volksbank)
IBAN: DE15 1009 0000 7117 2410 03, BIC: BEVODEBB
http://www.coppi-verein.de/spenden/

Aufnahmeantrag für eine
Mitgliedschaft in unserem Förderverein:
http://www.coppi-verein.de/online-antrag/

Turnhallenbrand: mehr als 10.000 € Schaden für Verein

Wir sind erschüttert vom Verlust unserer Turnhalle, die am Nachmittag des 3. Juli vollständig ausbrannte. Die Ermittlungen zur Brandursache hat die Kriminalpolizei aufgenommen.

Neben all der nun zu bewältigenden Mehrarbeit für die Schulleitung, um zum Schuljahresbeginn einen geordneten Sportunterricht an Ausweichstandorten zu ermöglichen, blicken wir als Förderverein auf die letzten Investitionen zurück, die nach vorläufigen Erkenntnissen dem Brand zum Opfer fielen:

2013
3.530 € Mobile Bühne
2012
1.045 € Judomatten
440 € Trikots für Volley- und Basketball
2011
3.150 € Stufenbarren
310 € Turnhallenrenovierung
2010
630 € Judoanzüge
170 € Fußballtrikots
2009
390 € Badminton-Schläger
40 € Frisbee-Scheiben
905 € Judomatten

Die Schulleitung hat uns darüber informiert, dass seitens des Schulträgers lediglich das Gebäude, nicht jedoch das Inventar versichert war.

Bundesjugendspiele

Bundesjugendspiele 2012

Mit Urkunden für die Bundesjugendspiele werden seit dem letzten Schuljahr die drei besten Schüler der Klassen 7-10 in jeder Leichtathletikdisziplin geehrt. Der oder die Erstplatzierte erhält zusätzlich eine kleine Aufmerksamkeit.

Die Kosten für den Urkundendruck und die Preise übernahm der Förderverein.

Foto: Schulwebsite.

Baskettballanlage 2.0

Manchmal reichen 30 EUR aus, um eine große Sache wieder in Betrieb zu nehmen:

Mit einem neuen Netz und etwas Farbe haben mit unserer Unterstützung zwei Schülerinnen der ehemaligen 10 c im Zuge ihrer MSA-PIF-Prüfung die Baskettballanlage auf dem Schulhof wieder nutzbar gemacht.

„Flächensport“ Judo

Um weiterhin Judokurse anbieten zu können, ohne auf die stark frequentierte HTW-Sporthalle ausweichen zu müssen, stellten wir gut 1.000 EUR zum Kauf weiterer Judomatten bereit.

Bereits vor drei Jahren tätigten wir einen ähnlichen Kauf, der jedoch nur eine Mattenfläche von 4,5 x 4,5 m ermöglichte und durch eine zeitlich befristete Matten-Leihgabe ergänzt werden musste.

Die Matten können wie gehabt auch für andere Sportarten genutzt werden, beispielsweise beim Turnen.

Foto: Herr Zirzow.

Neuer Stufenbarren dank HOWOGE

In Sachen Sport hat sich in den letzten Monaten einiges getan: Nicht nur, dass im Zuge der Modernisierungsarbeiten am Coppi unsere Turnhalle neue Umkleiden erhalten hat, unsere Schülerinnen und Schüler griffen selbst zu Pinsel und Farbe. Zudem gab es neue Trikots, damit man bei Spielen außer Haus eine gute Figur machen kann.

Mit erneuter Unterstützung der Howoge Wohnungsbaugesellschaft konnten wir in diesem Jahr einen neuen Stufenbarren im Wert von über 3.000 EUR kaufen. Dieser ersetzt einen bereits verschrotteten, der zuvor den bereits nicht mehr ganz planen Hallenboden bei jedem Auf- und Abbau in Mitleidenschaft zog. Zudem war der alte zu schwer in der Handhabung.

Mit dem neuen Stufenbarren hat der Fachbereich ein modernes Sportgerät erhalten, das vielfältige Übungen in allen Klassenstufen ermöglicht.

Wir danken für die finanzielle Unterstützung! Bereits in den vergangenen zwei Jahren konnten wir mit Hilfe der Howoge Judomatten, Materialien für einen Bio-/Ch-Seminarkurs, eine Musikanlage für die Kleine Aula und Gerätschaften für Physik kaufen.

Foto: Johannes Z.

Turnhallenrenovierung

Wer unsere Sporthalle schon einmal von innen gesehen hat, weiß, dass ihr ein frischer Anstrich gut täte. Keiner wusste das besser als unsere Schülerinnen u. Schüler, die sich regelmäßig in ihr betätigten.

Der Gedanke wurde in der Projektwoche vor den Sommerferien in die Tat umgesetzt. Mit viel Begeisterung griff man zu Pinsel und Farbe und ging frisch ans Werk, die Turnhalle von ihrer Tristesse zu befreien.

Für die Kosten der erforderlichen Materialien in Höhe von gut 300 EUR kam der Förderverein auf.

Foto: Herr Zirzow.

Tor frei! für neue Fußballtrikots

Das Auge schießt mit: Ab sofort beeindrucken unsere Jüngsten beim Fußball nicht nur durch Leistung, sondern auch mit ihren neuen Outfits.

Die Dresse, die das Coppi bisher besaß, waren schon viele Jahre alt, sehr ausgeleiert und vor allem für unsere kleineren Spieler viel zu groß. Zudem gab es weder Turnhosen noch Stutzen dazu.

Mit der Unterstützung des Fördervereins konnte dieser Umstand nun aus der Welt geschafft werden: Unsere Coppi-Fußballer machen auf dem Platz jetzt auch optisch was her!

Foto: Herr Zirzow.

Absolventen unterstützen ihr Coppi

Badminton SchlägerBeim diesjährigen Absolvententreffen am 10.10. spendeten ehemalige Schüler/-innen knapp 70 EUR, um ihre alte Schule beim Kauf neuer Badminton-Schläger zu unterstützen.

Das Coppi braucht aktuell einen Klassensatz an Schlägern und einen für den Badmintonkurs der SEK II. Knapp 400 EUR sind dafür veranschlagt.

Wir danken Knut R. und Robert P. (beide Abijahrgang ’96), sowie Frau Schenk und Frau Stanislawski für ihren Einsatz am Abend. Für den restlichen Betrag kommt der Förderverein auf.

Bereits im Sommer spendete der diesjährige Abschlussjahrgang 100 EUR zum Kauf einer neuen Landkarte für Geografie.

Foto: Wikipedia.