Zubehör für Tontechnik AG

Bei der letzten Inventur stellte man fest, dass es Bedarf an Mikrofonhaltern und Beschriftungsbändern gibt.

Wir lösten die Bestellung aus, um den Bedarf zu decken. Gut 50 EUR wurden hierfür in die Hand genommen.

Fotoequipment

Für das 1. Semester im Kunstkurs wurden Hintergründe, Fotoschirme, Softbox etc. benötigt. 115 EUR wurden veranschlagt, die der Förderverein bereitgestellt hat.

Die Rote Kapelle

Kino im Kulturhaus Karlshorst: Die 10. Klassen schauten sich im Rahmen des Geschichtsunterrichts im Herbst den Dokumentarfilm „Die Rote Kapelle“ an.

Er erzählt mithilfe von Spielfilmausschnitten und Aussagen von Nachfahren und Historiker:innen die Geschichte um die Widerstandskämpfer:innen.

Die 320 EUR zum Kauf der Eintrittskarten übernahmen wir.

Abiturpreis für Mathematik

Dieses Schuljahr entstanden am Coppi-Gymnasium zwei außergewöhnliche Abiturarbeiten im Fachbereich Mathematik.
Neben dem Abitur sind auch die Leistungen der zwei Schüler über die letzten zwei Jahre hervorzuheben gewesen. Ihr Interesse ging über den normalen Unterricht stark hinaus.

Aus diesem Grund wurden die beiden für die Auszeichnung mit dem „Abiturpreis für Mathematik“ vorgeschlagen, der von der Deutschen Mathematiker-Vereinigung gestiftet wird.

Je Schule ist ein Preis im Schuljahr kostenfrei. Jeder weitere Preis bedarf eines Zuschusses, den wir als Förderverein gerne übernommen haben!

Als Anerkennung ihrer Leistungen erhalten beide Schüler neben einer Urkunde eine einjährige Mitgliedschaft in der Vereinigung sowie das Buch „Pi & Co“.

Englisch-Bücher

Für zwei parallel laufende Leistungskurse fehlten elf Bücher des Romans „To Kill a Mockingbird“, um alle Schüler:innen mit einem Exemplar versorgen zu können.

Wir sprangen kurzfristig ein und stellten die benötigten 67 EUR bereit.

Video und Rahmen für Darstellendes Spiel

Die zwei Aufführungen der beiden DS-Kurse konnten dieses Jahr leider nicht im Kulturhaus Karlshorst stattfinden.

Stattdessen entschied sich ein Kurs, seine Aufführung auf Video aufzuzeichnen.

Für das Erstellen der Aufnahmen und die Aufbereitung engagierte man fachkundige Profis. Die Kosten von 370 EUR übernahm der Förderverein.

Der zweite Kurs entschied sich, eine Erinnerung an die Aufführung im Schulhaus auszuhängen. Hierfür brachte es noch drei große Bilderrahmen, für die 90 EUR aufgewendet wurden.

Musik-Überbrückungshilfe

Da der Vertrag einer Honorarkraft für Musik Ende November auslief und eine Verlängerung wegen Geldmangels bis Jahresende nicht möglich war, sprang spontan der Förderverein ein.

So konnte die Betreuung des Orchesters und der Kammermusikgruppe im Dezember aufrecht erhalten werden, bis im Januar ein neuer Vertrag übers Schulamt geschlossen werden konnte.

Schachspiele

Da momentan die Turnhalle nicht mehr benutzt werden darf und somit nur noch sehr eingeschränkt Sportunterricht durchgeführt werden kann, bat uns der Fachbereich um Unterstützung beim Kauf von 26 Schachspielen für den Einsatz bei schlechtem Wetter.

Dem Anliegen kamen wir gerne nach und stellten die hierfür benötigten 390 Euro bereit.

Posaunen

Zur Erweiterung des Instrumentalunterrichts wurden im Herbst drei Posaunen beschafft. Auf interessierte Schüler:innen musste man nicht lange warten.

Die Investition von 2.250 EUR konnte dank der erfolgreichen Schulkonzerte vor Pandemiebeginn gestemmt werden. Die Gäste der zurückliegenden Veranstaltungen waren spendabel und füllten die Klingelbeutel nach Konzertende.

Foto: Hersteller.

MP3-Player

Sechs „tragbare Musikabspielgeräte“ mussten kurzfristig gekauft werden. Für die 160 EUR kam der Förderverein auf.

Die Anschaffung wurde notwendig, da für die Durchführung der Musikklausuren in der Oberstufe für jeden Schüler und jede Schülerin ein MP3-Player zur Verfügung gestellt werden musste.
Bisher lag die Kursgröße nie über 15. In diesem Schuljahr gibt es jedoch einen Grundkurs, in dem das 1. Semester mit dem 3. Semester zusammengelegt wurde zu insgesamt 21 Schülern.