Was blüht denn da?

Zu dieser Frage können nun Schülerinnen und Schüler fachkundig Auskunft geben – mit Hilfe von Bestimmungsbüchern.

16 Stück, mit denen vor allem die Wahlpflichtkurse Biologie und Chemie aber auch die Leistungs- und Grundkurse im Themenfeld „Ökologie“ arbeiten, konnten wir für den Fachbereich beschaffen, um Bestimmungsübungen an diversen Pflanzenarten vorzunehmen.

Eiszeit im Bioraum

Frostige Zeiten brachen zu Beginn des Schuljahres in einem Biofachraum an: Ein Kühlschrank mit Gefrierfach ermöglicht nun die Lagerung von Präparaten und die Herstellung von Eiswürfeln. Nicht für Erfrischungsgetränke, sondern für Experimente.

Vor allem Leistungs- und Grundkurse der Oberstufe erfordern für einen praxisnahen Unterricht gekühlte Materialien für Untersuchungen. Über die Unterstützung bei der Unterrichtsvorbereitung waren die Fachlehrkräfte hocherfreut.

Fotos: Frau Schmidt.

Schöner Wohnen im Aquarium

AquariumManchmal sind es die kleinen Dinge, die für mehr Lebensqualität sorgen – auch im Aquarium im Bio-Raum 2.

Eine engagierte Schülerin, die sich seit langem um das nasse Zuhause der Bio-Fische kümmert, fragte beim Förderverein nach Unterstützung beim Kauf neuer Filter und eines Futterautomaten an.

Dem konnten wir uns natürlich nicht entziehen, und so haben die schwimmenden Untermieter auch weiterhin ein angenehmes Klima und ausreichend Nahrung während der Ferien.

Biotop, die II.

Hochbeet in Bau
Hochbeet in Bau.

Hochbeet
Das bepflanzte Hochbeet.

Pergola
Die frisch gestrichende Pergola
kann der Witterung wieder trotzen.

Die von der Aktion im Vorjahr noch nicht aufgebrauchten Spenden investierten die Schüler zusammen mit viel Handarbeit während der Projekttage in den Schulgarten.

Neben Anstrichen gegen Witterungseinflüsse wurde vom gekauften Material u. a. ein Hochbeet gebaut und bepflanzt.

Fotos: Herr Zirzow.

Mit Grätzelzellen Energie gewinnen

Grätzelzelle, Quelle: WikipediaSpannender kann Unterricht kaum sein: Schüler werden im Seminarkurs „Bio, Chemie und Medizin“ die Möglichkeit haben, den Energiegewinnungsprozess „Fotosynthese“, den ja nur die grünen Pflanzen betreiben können, im Schülerexperiment mit Grätzelzellen „nachzubauen“.

Die hierfür benötigten Materialien konnten jetzt über den Förderverein beschafft werden, der dabei von der Howoge Wohnungsbaugesellschaft finanziell unterstützt wurde.

Abbildung: Wikipedia.

Biotop in neuem Glanz

Dank Spenden und Tatkraft konnte der Schulgarten zum Hoffest würdig sein 10-jähriges Bestehen feiern.

Seit 1998 bereichert das Biotop vor der Schule den Unterricht im Fachbereich Biologie. Schüler konnten praktische Erfahrungen sammeln und Bücherwissen am lebenden Objekt erkunden. Doch der Zahn der Zeit nagte nicht nur am Dach des Gartenhauses.

In einer gemeinsamen Aktion von Schülern, Eltern, des Fachbereichs und des Fördervereins wurden alle Kräfte aktiviert, um das Gelände zum Jubiläum herauszuputzen. Eltern spendeten fürs Biotop, der Verein gab Mittel seiner Mitglieder dazu. Die Schüler veranstalteten einen Kuchenbasar, und der Fachbereich Musik stiftete einen Teil der Schulkonzerterlöse. Auf diese Weise stand dem Projekt ein Budget von 1.010 EUR zur Verfügung.

Mit diesen Mitteln erneuerten die Schüler in der Projektwoche die Wege, die Kräuterterrasse, das Dach des Gerätehauses und den Gartenteich. Hölzer erhielten eine neue Lasur, um wieder den Witterungen trotzen zu können.

Wir danken allen Beteiligten für Ihren Einsatz!

Ein Dankeschön für ihre Großzügigkeit möchten wir an dieser Stelle auch der Tischlerei Niehus und Raab Karcher aussprechen.

Fotos: Herr Zirzow / Verein.

Spendenaktion für Schulbiotop

BiotopDas seit 1998 bestehende Gartenbiotop der Schule, das von Schülern im Rahmen des Biologieunterrichts genutzt und gepflegt wird, benötigt nach über 10 Jahren seines Bestehens eine Generalüberholung:

Das Gartenhaus, die Arbeitsgeräte, die Kräuterterrasse und die Holzpalisaden sollen erneuert werden.

Leider waren unsere Bemühungen um Fördermittel für dieses Projekt erfolglos. Der Förderverein stiftet dem Vorhaben jedoch 350 € aus Eigenmitteln.

Darüber hinaus unterstützen wir den Spendenaufruf des FB Biologie, der in Zusammenarbeit mit dem Eltern-Arbeitskreis Sponsoring initiiert wurde.

Sie können Ihre Spende über Ihre Kinder den Klassenlehrern oder durch Einzahlung auf das Vereinskonto, Stichwort Biotop, dem Projekt zukommen lassen.

Foto: Herr Zirzow.